Das Simpson Protocol

Die in Europa neue und sehr effektive Methode des Simpson Protocol
ist eine ursachenorientierte Methode, allerdings auf einem
anderen, meist nonverbalen Weg:

 

Hypnose ohne das Problem laut ausprechen zu müssen, ist das überhaupt möglich? 

Ihr Problem belastet Sie vielleicht sogar täglich, ist evtl. auch körperlich spürbar?

 

Es ist schwer und Sie können - oder Sie wollen mit niemandem darüber sprechen?

Vielleicht ist das Thema mit Scham- oder Schuldgefühlen verbunden?

Es kommt vor, dass es Betroffenen sehr schwer fällt über ihr Problem zu sprechen.
Die Gründe dafür sind vielfältig, oft weiß auch niemand, weder
die Familie noch engste Freunde der Betroffenen von diesem
Problem. Daher ist es für die Betroffenen eine besonders große
Belastung.


Allein gelassen mit einer unaussprechlichen Situation!

Möglicherweise haben auch Sie schon einiges versucht, um
dieses Problem selbst "in den Griff" zu bekommen.

Das Simpson-Protocol kann hier sehr hilfreich sein. Denn

es handelt sich um eine Form der Hypnosetherapie, die
mit wenigen-  oder sogar ganz ohne Worte
auskommt!

 

Sehr diskret,....
.....denn Kommunikation, die zwischen dem Therapeuten und Klienten stattfindet, basiert  fast ausschließlich auf sogenannten "ideomotorischen Fingerzeichen"

mit denen in hypnotischer Trance das Heben von Fingern als Signalsystem genutzt
wird, z.B. Heben des Zeigefingers für „ja“, das Heben des Mittelfingers für „nein“ !